Herberge für Schülerinnen

Die Gemeinde Lutindi ist an uns mit der Bitte herangetreten, uns im Rahmen unserer infrastrukturellen Entwicklung für den Ort an einem schulischen Projekt zu beteiligen.

Demnächst wird in Lutindi, unweit unseres Baugrundstückes, die „Secondary School Lutindi“ gebaut. Dieses Schulsystem baut auf der sog. „Primary School“ auf und ist als weiterführende Schule zu verstehen. Hier werden auch Kinder aus weiter entfernten Ortschaften die Möglichkeit des weiterführenden Schulbesuchs haben.

Dabei ergibt sich eine Problematik gerade für heranwachsende junge Mädchen. Viele haben dann einen beschwerlichen und weiten Schulweg zu bewältigen, auf dem auch die Sicherheit und Unversehrtheit der Mädchen nicht gewährleistet ist. Vom langen Weg zur Schule ermüdete Schülerinnen, zumeist noch hungrig, haben keine gute Voraussetzungen für konzentriertes Lernen.
Hier soll nur für die Mädchen mit weiten Schulweg eine Möglichkeit geschaffen werden, diese Mädchen von weit außerhalb in einer der Schule nahegelegenen und neu zu bauenden Unterkunft innerhalb der Schulwoche unterzubringen, Damit könnte Ihnen eine vernünftige Übernachtungsmöglichkeit mit Verpflegung angeboten werden.

Wir haben nach Absprache mit der Gemeindeverwaltung bereits signalisiert, dass wir uns, sobald die Arbeiten an der neuen Secondary School begonnen haben, an den Bau- und Folgekosten dieser Unterbringungsmöglichkeiten beteiligen werden.