Über uns

Im Mai 2016 fanden sich acht Gründungsmitglieder des Zebras Active Community e.V. (ZAC) mit dem ehrgeizigen Ziel zusammen, ein Kinderdorf samt Ausbildungsstätten im ostafrikanischen Tansania zu bauen. Die Idee dazu kam keineswegs zufällig. Vielmehr hat unser Projekt einen profunden Hintergrund.

Bereits seit 2014 unterstützen sozial engagierte Fans des MSV Duisburg ein Waisenhaus und zwei Streetfootball-Teams in Tansania. Eine ganz eigene Geschichte, die eher zufällig mit einer einjährigen Weltreise begann. Unternommen hat sie ein MSV-Fan, der auf seinem ersten Zielkontinent in Afrika persönliche Kontakte zu einem Waisenhaus in Daressalam knüpfte. Über soziale Netzwerke wurde hernach innerhalb der MSV-Fanszene eine bemerkenswerte Hilfswelle angestoßen, aus der sich eine feste Partnerschaft mit dem Waisenhaus entwickelte. Längst wurde schon einiges für die Kinder vor Ort erreicht:  Infrastrukturen wurden verbessert, das Waisenhaus ausgebaut, ein Fahrzeug besorgt und verschifft. Und manches mehr. Auch für die kleinen Straßenfußballer ergaben sich über großzügige Spenden ganz neue Perspektiven.

Unbenannt

Bild des Waisenhauses, das MSV-Fans seit 2014 unterstützen

Aus diesem Engagement heraus erwuchs ein nachhaltiger Eindruck von den überaus schwierigen und teils unwürdigen Lebensumständen von besonders benachteiligten Kindern in Tansania. So formte sich aus der Idee von Holger Glücks der feste Vorsatz der ZAC-Gründer, andernorts im Land ein komplett neues Kinderdorf zu bauen. Unterstützt von lokalen Betreuern, wollen wir dort bis zu 60 Kindern das Aufwachsen in einem geschützten und verantwortungsvollen Umfeld ermöglichen.

MAP Angaza children's Village Lutindi

Anspruch bei unserem Projekt ist es nicht nur, die Kinder in einem neuen Dorf gut versorgt und sicher geborgen unterzubringen. ZAC möchte ihnen vor allem auch Chancen auf eine (in Tansania dennoch zumeist mit Kosten verbundene) Schulbildung schaffen und vor Ort Ausbildungsimpulse setzen – als Basis für ein selbständiges Berufsleben. Alle unsere Aktivitäten verstehen wir grundsätzlich als Hilfe zur Selbsthilfe. ZAC handelt hierbei überkonfessionell und politisch unabhängig.

Ein Gedanke zu „Über uns

  1. Lutindi is not a good hospital. Just 4days after I left my mother there. She died. She was diabetic and the doctors knew that. She died because no doctors were on duty at night. On 8th Aug. Never live your loved ones to such a hospital.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.