Kennzahlen, Protokolle, Berichte Geschäftsjahr 2020

Geschäftsbericht Geschäftsjahr 2020 (Zeitraum 01.01.2020 bis 31.12.2020)

Januar 2020
MSV-Fan und Unternehmer Michael Plängsken, Wesel, übernimmt zweckgebunden die Objektpatenschaft für den geplanten Kinderspielplatz in Angaza Children´s Village.

März 2020
ZAC e.V. lässt in Lutindi weitere 50 Apfelbäume auf dem Areal der Grundschule pflanzen. Für jeden Baum haben MSV-Fans eine Baumpatenschaft übernommen. Einige Bäume wurden MSV-Legenden gewidmet.

April 2020
Die FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Greven, spendet zweckgebunden einen Betrag in Höhe von 10.000 Euro zum Bau des Energiehäuschens für die spätere Versorgung des Kinderdorfes mit Solarstrom.

Juni 2020
Die Frauen aus dem von uns ins Leben gerufenen „Lutindi Cultivation Project“ nehmen die Arbeit auf den im letzten Herbst komplett zerstörten Feldern wieder auf und bestellen die Felder erneut. Es wird sich später im Jahr eine reichhaltige Maisernte ergeben.

August 2020
Fertigstellung des Nähsaals im Lutindi Mental Hospital mit 10 Arbeitsplätzen. Hier werden künftig sozial schwache Frauen im Schneiderhandwerk ausgebildet und sie können auch Produkte herstellen, die zur Verbesserung der eigenen Lebenssituation in den Verkauf gelangen. Gleichzeitig dient der Nähsaal auch zur Ergotherapie für Patientinnen des Lutindi Mental Hospitals.

September 2020 
Der durch die Unwetter des letzten Herbstes zerstörte Fußballplatz, den wir 2019 bauen ließen, wird mit schwerem Gerät neu eingeebnet und verdichtet. 

September 2020
Das zweiter Golf-Charity-Turnier „Golfer helfen“ kann trotz der Coroan-Auflagen im kleineren Umfang als ursprünglich geplant durchgeführt werden. Über 10.000 Euro kommen am Ende für die Projektarbeit des ZAC e.V. zusammen.

November 2020
Der neu eingeebnete Fußballplatz wird rundum mit einer Natursteinmauer befestigt, so das ein erneutes Ausspülen verhindert werden soll.

November 2020 
ZAC e.V. lässt über einen in der Regenzeit stark anschwellenden Bach eine feste Brücke bauen, so dass der Schulweg der Kinder gesichert ist.

Dezember 2020
Der Lions Hilfswerk Duisburg Concordia e.V. spendet 1.000 Euro an den ZAC e.V.

Dezember 2020
Die gepflanzten 100 Apfelbäume tragen die ersten Früchte, so dass in rund 4 Wochen die erste Ernte zu erwarten ist.

Dezember 2020
Der ZAC e.V. finanziert eine mittlerweile traditionelle Weihnachtsfeier für rund 400 Kinder in Lutindi, die von unserer NGO „C.B.R.O.“ organisiert wird. MSV-Fan Willi P. spendet dafür 120 Stofftiere und große Mengen an Süßigkeiten. Andere MSV-Fans schicken Päckchen mit Geschenken nach Lutindi.

Dezember 2020
Krohne Messtechnik, Duisburg, spendet 4.000 Euro, Rheintank GmbH Duisburg spendet 2.000 Euro und Familie Eller, Duisburg spendet ebenfalls 2.000 Euro für die Arbeit des ZAC e.V.

Dezember 2020
Zum Abschluss des Jahres fand in Lutindi die schon traditionelle ZAC-Weihnachtsfeier mit allen Kindern aus Lutindi statt, ausgerichtet von unserer dortigen NGO „C.B.R.O.“ 

______________________________________________________________________

Liste der Unternehmen und Personen, die im Geschäftsjahr 2020 mehr als 10% der Gesamtspenden beigetragen haben:

Michael Plängsken, Wesel                                                                         Euro   3.000,00

FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Greven                                                Euro 10.000,00

LBH Netherlands B.V., Rhoon/NL                                                              Euro   1.000,00

Margarethe Schulte, Olpe                                                                          Euro   1.000,00

Lions Club Duisburg Concordia, Duisburg                                                  Euro  1.000,00

Krohne Messtechnik GmbH, Duisburg                                                        Euro  4.000,00

Rheintank GmbH, Duisburg                                                                        Euro  2.000,00

Familie Eller, Duisburg                                                                                Euro  2.000,00

______________________________________________________________________

Bilanz des Geschäftsjahres 2020

Zusammengefügt_1

______________________________________________________________________

Protokoll der ZAC-Jahreshauptversammlung vom 04.11.2021

Ort: Evangelisches Gemeindehaus Magdalenenstr. 12 in Duisburg-Beek
Datum/Beginn: 29.10.2020 um 19.02 Uhr
Anwesende Personen: 3, davon 2 stimmberechtigt

Teilnehmerliste: Holger Glücks, Vorstandsvorsitzender, Caroline Schulte und Markus Fisser (beide stimmberechtigte Mitglieder)

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der
   Mitgliederversammlung und Genehmigung der Tagesordnungspunkte.
3. Jahresberichtes des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2020
4. Jahresberichtes des Finanzvorstandes für das Geschäftsjahr 2020
5. Bericht des Kassenprüfers
6. Entlastung des Vorstandes
7. Entlastung des Finanzvorstandes/der Kassenprüferin
8. Neuwahlen des Vorstandes
9. Neuwahl des Kassenprüfers
10. Sonstiges / Aussprache

Zu 1:
Der Vorstandsvorsitzende Holger Glücks begrüßte die Anwesenden Mitglieder und eröffnete zur geplanten Zeit die JHV.

Zu 2:
Der Vorstandsvorsitzende stellte die ordnungsgemäße und termingerechte Einberufung der Versammlung und deren Beschlussfähigkeit fest. Es folgte die Genehmigung der Tagesordnungspunkte.

Zu 3:
Der Vorstandsvorsitzende gab den Mitgliedern einen ausführlichen Bericht über alle im Geschäftsjahr 2020 stattgefundenen Aktivitäten des Vereins sowie über alle getroffenen Entscheidungen und eingetretenen Ereignisse, gestaffelt nach den einzelnen Berichtsmonaten des Geschäftsjahres.

Dieser Bericht ist u.a. auch auf der vereinseigenen Internetpräsenz im Rahmen der freiwilligen Verpflichtung des ZAC zur maximalen Transparenz als Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft bei „Transparency International“ unter http://www.zac-ev.com im Untermenü „Transparenz“, „Geschäftsbericht 2020“ im Detail nachzulesen.

Zu 4:
Der Vereinsvorsitzende verlas in Abwesenheit des Kassenprüfers den Kassen- und Belegprüfbericht, der im Ergebnis keinerlei Beanstandungen an der sachgerechten und ordnungsgemäßen Führung der Belege und Unterlagen ergab. Eine korrekte und dem Satzungszweck entsprechende Verwendung der Gelder wurde bestätigt.

Der Vorstandsvorsitzende gab wegen Abwesenheit des Finanzvorstandes im Anschluss im Finanzbericht einen ausführlichen Überblick über die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben des Vereins.

Wesentliche Einnahmen waren Spendeneinnahmen von unterschiedlichen Spendern sowie die Mitgliedsbeiträge. Der Vorstandsvorsitzende verlas im Einzelnen alle eingegangenen Spenden ab einer Größenordnung von 1.000,00 Euro mitsamt der Spendernamen.

Größte Ausgabenfaktoren waren geplante Einzelprojekte und die Honorarkosten für unsere tansanische Honorarkraft Ombeni Peter Ayo. Das Vereinskonto wies zum Stichtag 31.12.2020 ein Guthaben in Höhe von 110.986,58 aus.

Es folgte der Hinweis, dass detaillierte Informationen über die gebuchten Einnahmen und Ausgaben sind auf unserer Internetpräsenz http://www.zac-ev.com im Untermenü „Transparenz“, „Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung“ einzusehen sind.

Zu 5:
Der Vorstandsvorsitzende stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Der Vorstand wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

Zu 6:
Der Vorstandsvorsitzende stellte Antrag auf Entlastung der Kassenprüferin/des Finanzvorstandes. Die Abstimmung ergab eine einstimmige Entlastung.

Zu 7:
Bei den vorgesehenen Vorstandswahlen wurde der amtierende Vorstand in einer Blockwahl einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Es gab keine neuen Kandidaten für die Vorstandsarbeit. Die Gewählten nahmen die Wahl an. Die abwesenden Vorstandsmitglieder Margit Suhr und Thomas Maaßen hatten vorab ihre Annahme für den Fall der Wiederwahl erklärt. Es gab keine weiteren Kandidaten.

Zu 8:
Die amtierende Kassenprüferin Imke Glücks, Geldern, wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung für zwei weitere Jahre bestellt. Es hatten sich keine neuen Kandidaten für dieses Amt angeboten. Die Gewählte hatte ihre Zustimmung zur Annahme der Wahl für den Fall der Wiederwahl bereits vorab erklärt.

Zu 9:
Die beiden vorliegenden Anträge auf Satzungsänderung:

  1. Ergänzungstext in §2 unserer Satzung „Vereinszweckt“ mit folgender Ergänzungspassage: „weiterhin fördert der Verein Einrichtungen und Maßnahmen, die der schulischen Bildung, der beruflichen Ausbildung, der Sicherung der Ernährung, der Verbesserung der Gesundheitssituation sowie der Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Bevölkerung dienen“

  1. Ergänzungstext in §7 unserer Satzung als neuer Unterpunkt §7a „Vorstand“ mit folgender Ergänzungspassage:
    1) Der Vorstand kann einen Beirat bestellen, der aus maximal 5 Personen bestehen soll. Er kann aus Mitgliedern des Vereins sowie auch aus Nichtmitgliedern bestehen.
    2) Die Tätigkeit im Beirat erfolgt ehrenamtlich. Die Mitglieder des Beirats erhalten keine Vergütung oder sonstige Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  1. Der Beirat berät den Vorstand in allen wichtigen Fragen des Vereins und unterstützt ihn in strategischen und finanziellen Fragen (empfehlender Charakter).
  1. Der Beirat hat kein Stimmrecht.

Dem Antrag auf Satzungsänderung wurde in allen Teilen einstimmig die Genehmigung erteilt.

Zu 10:
Der Vorstandsvorsitzende gab den Mitgliedern eine Vorschau auf die anstehenden Bauaktivitäten und den aktuellen Stand von Planung und Ausführung der in Schritten erfolgenden Baumaßnahmen. Zudem erklärt der Vorsitzende notwendig gewordene strukturelle Veränderungen der eigenen tansanischen NGO aufgrund gesetzlicher Vorgaben des tansanischen Staates ab 2021.

Es wurde im Rahmen der Aussprache zwischen der Mitgliederversammlung und dem Vorstandsvorsitzenden konstruktiv diskutiert, wie man die derzeit stagnierende Größenordnung de Mitglieder erhöhen könne. Die anwesenden Mitglieder haben dazu ihre aktive Unterstützung angeboten.

Die Jahreshauptversammlung in den Räumen der Freien evangelischen Kirche in Duisburg-Beek, Magdalenenstraße 12, endete um 20.45 Uhr

gez. Holger Glücks
Vorstandsvorsitzender und Protokollführer
Duisburg, 05.11.2021

______________________________________________________________________


Aktueller Freistellungsbescheid vom 06.11.2020

Freistellungsbescheid 11-2020